Aktuelles

UVNord-Präsident Wachholtz zur Diskussion über das Tariftreue- und Vergabegesetz Schleswig-Holstein:

"Bereits im Frühjahr 2013 haben wir uns über das Gesetz schwer enttäuscht gezeigt. Die breite Kritik der Wirtschaft wurde damals nur unzureichend in die Beratungen aufgenommen. Herausgekommen ist ein Gesetz, dass Kleinbetriebe aufgrund der Vielzahl von vergabefremder Kriterien von der Auftragsvergabe ausschließt und mit dem Landesmindestlohn i.H.v. 9,18 € liegt ausgerechnet Schleswig-Holstein an der Spitze aller Bundesländer.
Mittelstandfreundliche Politik sieht anders aus. Der Landesmindestlohn gehört einfach abgeschafft, da die umfassenden Regelungen des bundeseinheitlichen Mindestlohnes allemal ausreichend sind."  


AGA-Präsident Dr. Hans Fabian Kruse in den Vorstand gewählt

UV Kiel-Vorsitzender Hendrik Murmann folgt Uli Jacobi

Weiterlesen

Unternehmen loben die Schwerpunktsetzungen in den
Bereichen Investitionen, Verkehr, Mittelstand und sehen im
Koalitionsvertrag den bestmöglichen...

Weiterlesen

Norddeutsche Wirtschaft zieht positive Halbjahresbilanz

Weiterlesen