Presse

Hamburgs Arbeitgeber gratulieren dem neuen Ersten Bürgermeister Peter Tschentscher

UVNord Präsident Wachholtz: Die Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes muss Priorität haben!

Hamburg. „Im Namen der Hamburger Wirtschaft gratuliere ich dem Ersten Bürgermeister Peter Tschentscher zur heutigen Wahl in der Hamburgischen Bürgerschaft. Für die Legislaturperiode wünsche ich dem Ersten Bürgermeister und seinem Senat Mut und Kraft sowie eine glückliche Hand bei der Bewältigung der vielfältigen Herausforderungen für die Stadt.

Fest steht: Der Wirtschaftsstandort Hamburg muss sich weiterentwickeln. Ganz oben auf der Agenda steht die Fahrrinnenanpassung der Elbe, genauso aber auch die Entwicklung des Hafens und seiner Hinterlandanbindung, die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und weiterhin eine zukunftsgerichtete Arbeitsmarktpolitik zur Fachkräftesicherung.

Auch frischer Wind in der länderübergreifenden Zusammenarbeit im Norden wird Hamburg und Norddeutschland helfen, den Anschluss an die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland wiederzuerlangen“ so UVNord-Präsident Uli Wachholtz, der wie viele Arbeitgeber in der Stadt auch gespannt ist, welche neuen Akzente der Erste Bürgermeister in der Wirtschafts- und Sozialpolitik setzen wird.

UVNord ist der wirtschafts- und sozialpolitische Spitzenverband der norddeutschen Wirt­schaft. UVNord vertritt über seine 90 Mitgliedsverbände die Interessen von mehr als 44.000 Unternehmen in Hamburg und Schleswig-Holstein in denen heute rund 1,6 Mil­lionen Menschen sozialversicherungspflichtige Beschäftigung finden. UVNord ist zugleich die schleswig-holsteinische Landesvertretung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI).

 

Download der Presseinfo als PDF