Presse

Nordwirtschaft warnt eindringlich vor Einschränkungen der Betriebszeiten des Hamburg Airports!

Hamburg. UVNord-Präsident Uli Wachholtz stellt im Namen der Norddeutschen Wirtschaft vor dem heute beginnenden Luftverkehrsgipfel klar:

„Die Betriebszeiten des gemeinsamen Flughafens von Hamburg und Schleswig-Holstein einzukürzen, hieße den gesamten Wirtschaftsstandort Norddeutschland zu schädigen! Für die mehr als 50.000 Mitgliedsunternehmen (mit mehr als 1,6 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten) ist der Hamburg Airport eine wichtige Säule wirtschaftlicher und logistischer Infrastruktur. Nach sanierungsbedürftigen Straßen, Brücken und Schienen wären weitere Einschränkungen das Letzte was die Betriebe im Norden bräuchten!“

UVNord ist der wirtschafts- und sozialpolitische Spitzenverband der norddeutschen Wirtschaft und vertritt über seine 96 Mitgliedsverbände die Interessen von mehr als 50.000 Unternehmen in Hamburg und Schleswig-Holstein in denen heute rund 1,6 Millionen Menschen sozialversicherungspflichtige Beschäftigung finden. UVNord ist zugleich die schleswig-holsteinische Landesvertretung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI).

 

Download der Presseinfo als PDF